02.12.2020

Förderung des Pilot-Einsatzes startet

Der Förderantrag „Pilot-Einsatz des Corona-Warn-Bands“ an das Land Schleswig-Holstein und an die Stadt Kiel wurde am 2. Dezember bewilligt. Mit jeweils 35.000 Euro unterstützen sie das Projekt, mit dem das Armband in einem großen Einsatz mit bis zu 1.000 Personen getestet und optimiert werden soll. Ergänzt wird dies durch eine Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit in Höhe von knapp 100.000 Euro für die Begleitforschung an der Universität Kiel.

14.12.2020

Pilot-Einsatz startet in Kiel

Die ersten Armbänder werden in Friedrichsort in der Anlaufstelle Nachbarschaft und im Fördedomizil des DRK ausgegeben. In den Stadtteilen Friedrichsort und Ellerbek startet der Pilot-Einsatz. Vor Ort werden die Armbänder in den Anlaufstellen kostenlos ausgegeben und dort können die Armbänder aktualisiert werden: Sie sind mit Basis-Stationen ausgestattet, in deren Nähe das Armband mit den neuesten Daten abgeglichen wird.

02.02.2021

Neue Armbänder eingetroffen

Eine Lieferung von 3.000 neuen Armbändern ist eingetroffen. Diese bieten verbesserte Akku-Laufzeiten und es können gleichzeitig neue Funktionen installiert werden. Mit den Armbändern werden Ladegeräte mitgeliefert, die das Aufladen der Batterie für ältere Menschen noch weiter erleichtern sollen.

15.02.2021

Verteilung der neuen Armbänder

Die neuen Armbänder kommen zum Einsatz. In den Anlaufstellen Nachbarschaft werden sie zusammen mit überarbeitetem Informationsmaterial ausgegeben. Hinzu kommt der Ambulante Pflegedienst des Arbeiter-Samariter-Bunds in Kiel: Pflegekräfte und die Kundinnen und Kunden können das Armband kostenlos nutzen. Der Abgleich der Daten des Armbands erfolgt automatisch bei den Besuchen der Pflegedienstkräfte.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account